Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Essfeld e.V.

Am 18.11.2017 legten 8 Jugendliche der Jugendgruppe die Jugendflamme der Stufe 1 erfolgreich ab.

Die Jugendflamme ist ein Ausbildungsnachweis in Form eines Abzeichens, sie gliedert sich in 3 Stufen.

Beim Ablegen der Stufe 1 müssen die Jugendlichen mindestens folgende Übungen erfolgreich ablegen:

  • Korrektes Absetzen eines Notrufes nach DIN 14096 (5W-Fragen)
  • Anfertigung von 3 Knoten und Stichen.
  • Durchführung von 3 feuerwehrtechnischen Aufgaben.
  • Eine Aufgabe aus dem sozialen Bereich (z.B. Teilnahme an der Aktion "putz-munter")

Im Vorfeld wurde die Zusammensetzung der Trupps, die 3 Knoten und Stiche, sowie die 3 feuerwehrtechnischen Aufgaben, aus mehreren Möglichkeiten ausgelost.

Folgende Aufgaben mussten dann in folgender Reihenfolge erfolgreich absolviert werden:

  • Absetzen eines Notrufes nach DIN 14096, hierzu begab sich ein Prüfer in das Gerätehaus und die Jugendlichen  mussten mit einem Mobiltelefon vom Schulungraum aus den Prüfer anrufen. Die Jugendlichen musste auf einer Tafel ablesen, was passiert ist und es dem Prüfer melden. Gemeldet werden musste ein Brand im Bürgerheim Essfeld, 1. OG eine Person von den Flammen eingeschlossen. Ein besonderer Wert wurde auf das 5. "W" für WARTEN gelegt, hier mussten die Jugendlichen ca. 30 Sekunden in der Leitung bleiben und durften erst nach Aufforderung auflegen.
  • Befestigen eines C-Rollschlauches an einem Treppengeländer, durch einen gestochenem Mastwurf mit Spierenstich und einem doppelter Ankerstich.
  • Hochziehen eines Hohlstrahlrohres im Treppenhaus (gelegter Mastwurf und Halbschlag).
  • Auffinden eines Unterflurhydranten mittels Hinweisschild.
  • Korrekte Verkehrsabsicherung einer Einsatzstelle innerorts.
  • Inbetriebnahme eines Unterflurhydranten, hierzu gehörte natürlich das ordnungsgemäße Verräumen des Standrohres im HLF.
  • Patientenrettung, hierbei musste der Notfallrucksack aus dem HLF, sowie das Spineboard zur Einsatzstelle gebracht werden. Im Anschluss wurde der Patient fachgerecht auf dem Spineboard eingebunden.
  • Löschangriff: Setzen des Verteilers und Vornahme des 1. Rohres, hierbei wurde auch ein großer Wert auf das Ausrollen der C-Rollschläuche gelegt.

Bei allen Übungen wurde auf die korrekte Durchführung und vor allem auf Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften großer Wert gelegt.

Die Jugendgruppe der FF Essfeld bedankt sich sehr herzlich bei unserem 1. Kommandanten, Fank Mauter, der sich an diesem Samstag die Zeit genommen hat, um den Wissensstand seiner Jugendgruppe zu überprüfen.

Ein weiterer Dank ergeht an den Feuerwehrverein Essfeld, für die Übernahme der Kosten für die Getränke und die leckere Pizza. Auch dies ist nicht selbstverständlich, da ja die Jugendgruppen der Freiwilligen Feuerwehren in Bayern nicht Untergliederungen der Feuerwehrvereine sind, sondern Bestandteil der Freiwilligen Feuerwehren sind und die Kosten für die Jugendgruppen zu lasten der Gemeinden gehen.