Willkommen bei der Freiwilligen Feuerwehr Essfeld e.V.

Die Eßfelder Vereine laden wieder zum Dorffest am 25.05.2017. Viele Aktionen und gutes Essen - das perfekte Ausflugsziel an Vatertag für die ganze Familie!

Dorffest 2017

WP 20170422 005

In den vergangen Wochen nahmen zwei unserer Kameraden mit großem Erfolg an unterschiedlichen Lehrgängen teil. So absolvierte Constantin Faulhaber das "MTA Basis- sowie Funk-Modul" und wird in Kürze, mit dem Erreichen der Volljährigkeit, aus unser Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernommen werden. Frank Scheller absolvierte die Ausbildung zum "Qualifizierten Ersthelfer" und unterstützt ab sofort unsere HvO-Gruppe. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und Danke für Euren Einsatz!

 

 

K1600 IMG 5511

Am gestrigen Freitag fand wieder die alljährliche Karfreitagsübung der Feuerwehr Essfeld statt. Mit 21 Männern und Frauen rückten wir dabei zum ersten Mal aus unserem neuen Feuerwehrgerätehaus aus. Als Übungsszenario wurde ein Kellerbrand im Kindergarten gemeldet. Zwei Betreuer und fünf Kinder wurden vermisst. Nach einem kurzen Anfahrtsweg machten sich bereits beim Eintreffen zwei Kinder am geöffneten Fenster im 1. OG schreiend bemerkbar. Der Gruppenführer des Essfeld 42/1 gab dem Angriffstrupp nach der Erkundung umgehend den Befehl zum Erstangriff mit Menschenrettung unter PA im Erdgeschoss. Kurz darauf wurde auch der Wassertrupp in das verrauchte Gebäude geschickt. Parallel dazu kam es zum Einsatz der Steckleiter, um die beiden Kinder, deren Fluchtweg im 1. OG abgeschnitten war, zu retten. Eines der beiden versuchte bereits selbstständig aus dem Fenster zu steigen und verletzte sich dabei so schwer, dass nur eine Rettung mittels Schleifkorbtrage möglich war. Die Besatzung des Essfeld 11/1 unterstützte hiebei den Schlauchtrupp und kümmerte sich außerdem um das Absichern der E-Stelle und das Errichten der Einsatzleitung. Zusätzlich wurde der Funk besetzt und ein Funkprotokoll geführt.

K1600 IMG 5551

Im weiteren Verlauf wurden durch den Wassertrupp im OG zwei vermisste Personen gefunden und ins Freie gebracht. Zuvor hatte der Angriffstrupp bereits zwei Personen aus dem Brandraum gerettet. Nach der Meldung "Feuer unter Kontrolle" wurde eine taktische Ventilation vorgenommen. Auf den Einsatz eines Lüfters wurde zu Beginn bewusst verzichtet, um den Rauch nicht in andere Bereiche zu drücken. Während des Einsatzes wurde auch, wie üblich, ein unerwarteter Vorfall mit zusätzlichem Belastungsfaktor von unserem Übungsorganisator mit eingebaut: Einer der Betreuer hatte sich durch einen Sprung aus dem ersten Stockwerk auf der Rückseite des Gebäudes vor dem Brandrauch retten wollen und blieb dabei schwer verletzt liegen. Er musste mit dem Spineboard achsengerecht gerettet werden. Insgesamt nahmen an der Übung 26 Kameradinnen und Kameraden teil. Die vermissten Kinder wurden von unserer Jugendfeuerwehr gemimt.

K1600 IMG 5620

 

Bilder:

View the embedded image gallery online at:
http://www.feuerwehressfeld.de/#sigProIda750c94a60